Die Seite für Hobby, Tier und Spaß

Katzenspiele selbst gemacht

Um Spaß mit seiner Katzen zu haben muss man nicht gleich eine Menge Geld ausgeben, denn viele Katzenspiele sind sehr schnell selbst gemacht. Hier finden Sie einige Beispiele und Anregungen für selbst gemachte Spiele für Katzen online und kostenlos:

Katzenspiel selbst gemacht 1: Schnipsen

Dieses Katzenspiel ist sehr leicht selbst gemacht: Sie benötigen lediglich mehrere Kügelchen geformt aus Papier. Setzen Sie sich nun in den Flur oder einen Raum, wo die Kügelchen nicht ständig verschwinden können. Schnipsen Sie nun mit den Fingern die Kügelchen von einer Seite des Raumes zur anderen. Die Tiger werden den Kügelchen hinterher jagen.

Warten Sie eine Weile, bis sich die Katze mit dem Kügelchen ausgetobt hat und schnipsen Sie dann die nächste Kugel. Sind alle Kugeln weg geschnipst, so wechseln Sie die Seite des Raumes und wiederholen Sie den Vorgang. Dieses Katzenspiel können Sie auch mit einem weiteren Menschen spielen, der sich ans andere Ende des Raumes setzt und die Kugeln zurück schnipst.

katzenspiele-selbst-gemacht

Katzenspiele sind sehr leicht selbt gemacht (Foto: roedi007 / pixelio.de)

Katzenspiel selbst gemacht 2: Badewannen Tennis

Für dieses Katzenspiel benötigen Sie lediglich eine Hand voll Tischtennisbälle, dann ist auch dieses Katzenspiel sehr einfach selbst gemacht. So geht’s: Setzen Sie die Katze in die Badewanne und schmeißen Sie Tischtennis Bälle hinein (erst mal eines, falls die Katze etwas Schreckhafter ist).
Die Bälle machen schöne Geräusche in der Badewanne und sind stets in Bewegung durch die Rundung und der Katze, die den Bällen hinterherjagen wird.

Das Apportieren: viele Katzen legen Ihre Spielzeuge gerne vor die Füße des Halters. Schmeißt dieser das Spielzeug daraufhin weg, Jagt die Katze diesem freudig hinterher. Hat die Katze erst einmal Begriffen, dass Sie das Spielzeug immer wieder zum Jagen wegschmeißen, so wird der Tiger Ihnen immer wieder das Spielzeug zum Schmeißen her bringen.

Katzenspiel selbst gemacht 3: Angeln

Die gängigste Form dieses Katzenspiels ist das werfen von Bällen oder Mäusen. Das Angelspielen (mit einer Schnur oder einer Angel) ist ebenfalls eine beliebte Unterhaltung für die Katze. Es gibt ebenfalls spezielle Angeln, die das Flatter Geräusch eines Vogels nachahmen und somit den Jagdinstinkt besonders wecken. (Name der Angel: DaBird) Kaum eine Katze kann diesem Spielzeug widerstehen. Auch Stäbe mit Federn daran, die sie unter die Decke huschen lassen können, ist eine freudige Beschäftigung für die Katze.

Katzenspiel selbst gemacht 4: Der Laserpointer

Für dieses Katzenspiel benötigen Sie als Hilfsmittel einen Laserpointer. Ein rotes Licht, dem die Katzen sehr gerne hinterher jagen. Auf Dauer ist dieses Spielzeug jedoch eher frustrierend für die Katzen, da Sie diese Beute nie wirklich erhaschen können. Daher leuchten Sie hin und wieder auf ein anderes Spielzeug, damit es nicht allzu enttäuschend für die Katze wird. Dieses Katzenspiel ist beliebt bei den Haltern, da man auch im Sitzen und vom weiten die kleinen beschäftigen kann.

Achtung: Bitte achten Sie immer darauf den Laserpointer von den Augen Ihres Tigers fernzuhalten!! Dieses Licht sollte niemals in die Augen des Tieres (auch nicht in die Augen anderer Menschen leuchten!!) gelangen, da dabei erhebliche Schäden bis zur Blindheit verursacht werden können !

Sie sehen also mit ein bisschen Fantasie haben Sie ganz schnell ein lustiges Katzenspiel selbst gemacht. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Katze viel Spaß mit Ihren neuen kostenlosen Katzenspielen. Zum Schluß noch ein schönes selbstgemachtes Katzenspiel dass ich auf Youtube gefunden habe:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Katzenspiele selbst gemacht, 4.0 out of 5 based on 1 rating

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>